Sind wir noch zu retten? Weltklimakonferenz in Bonn und wir

Zum Öffnen des Flyers bitte auf das Bild klicken.

Vom 6. bis 17. November findet die 23. Weltklimakonferenz statt. Gastgeberland ist dieses Jahr Fiji. Darauf bezugnehmend veranstaltet das Heinrich-Pesch-Haus gemeinsam mit der ILA einen Vortragsabend. Referenten sind Prof. Dr. Johannes Kals von der Hochschule Ludwigshafen und Dr. Markus Dotterweich von der UDATA GmbH. Prof. Kals setzt sich mit dem Thema „Kann gerechte Globalisierung gelingen? Nobelpreisträger zeigen den Weg!“ auseinander und Dr. Dotterweich wird in seinem Vortrag das Thema „Treibhaus oder Tollhaus? Harte Klimafakten und Wissen to go!“ behandeln. Wir laden Sie herzlich ein mit uns zu diskutieren.

Was:   Vortragsabend mit Prof. Kals und Dr. Dotterweich

Wann: Montag, 13. November, 19.00 Uhr

Wo:     Heinrich-Pesch-Haus, Frankenthaler Str. 229, 67059 Ludwigshafen

Save the date - Kleidertauschparty

Zum Öffnen des Flyers bitte auf das Bild klicken.

Freitag, 24. November, 17 - 20 Uhr

Kleidertauschparty in der VHS mit Workshopangeboten Häkeln mit T-Shirt Garn und Jeans mit Stickerei versehen.

7. Februar 2017: Ludwigshafen auf dem Weg zur Fairtradetown?!

Wir laden Sie sehr herzlich ein zur ersten Informationsveranstaltung zum Thema Fairtrade Town Ludwigshafen!

Fairer Handel geht uns alle an und ist in allen Bereichen vertreten. Tagtäglich haben wir Kontakt zu Produkten und Dienstleistungen hinter denen Menschen stecken. Selten wissen wir jedoch genau, wer dahinter steckt und welche Wege das Produkt gegangen ist. Um den Fairen Handel voran zu bringen und bekannter zu machen, gibt es seit einigen Jahren Faire Städte – auch hier in der Region! Bei dieser Informationsveranstaltung möchten wir informieren, was es bedeutet Fairtrade Town zu werden und gemeinsam mit Ihnen herausfinden, ob Ludwigshafen sich auf den Weg machen möchte.

Wir freuen uns darauf, uns gemeinsam mit Ihnen auf den Weg zu machen!  

Was: Ludwigshafen auf dem Weg zur Fairtrade Town

Wann: Dienstag, 7. Februar 2017, 19 bis 21 Uhr

Wo: VHS Ludwigshafen, Bürgerhof, Vortragssaal

Wer: Fairtrade-Referentin Wynnie Mbindyo  

Mehr Informationen zum Thema Fairtrade Town finden Sie auch auf der offiziellen Homepage Fairtrade Towns

Alles im Fluss? Wasser in Lu - Umweltschutzpreis der Stadt Ludwigshafen

Die Veranstaltung am 13. Oktober fällt wegen zu geringer Teilnehmerzahl leider aus!

Mit dem Motto des 16. Ludwigshafener Umweltschutzpreises werden seit September Projekte gesucht, die die Ressource Wasser schonen und schützen. Wasser in Ludwigshafen ist vielfältig, lebendig und in vielerlei Hinsicht bedeutsam. Die beiden kommenden Veranstaltungen zum Auftakt des Wettbewerbs machen dies in den Herbstferien für alle, die sich für Wasser interessieren, anschaulich und aktiv erlebar.

Am 13. Oktober 2016 von 15:00 bis 17:00 Uhr sind Familien mit Kindern ab sechs Jahren eingeladen, bei der Exkursion „Wasser – Leben – Erleben“ mit der Initiative Lokale Agenda 21 Ludwigshafen e.V. die Parkinsel zu erkunden. Sie erfahren warum der Rhein und Wasser für unser Leben und Ludwigshafen so wichtig ist. Dabei wird Wasser aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und aufgezeigt, warum dieses Gut schützenswert ist und wie wir aktiv zu seinem Schutz beitragen können.

Anmeldung erbeten bei Frau Anita IvanovskiTelefon: 0621 504-2986Telefax: 0621 504-3788E-Mail: umwelt@ludwigshafen.de

Nacht der Nachhaltigkeit in Ludwigshafen: Gut leben

http://www.nachhaltigkeitsstrategie.de/uploads/tx_wsflexslider/BNE_Portal_590_360.jpg

Donnerstag, 23. Juni 2016, 18.00 Uhr- 22.30 Uhr

Veranstaltungsorte: Ernst Bloch Zentrum, Walzmühlstraße 63 und Wilhelm-Hack-Museum/hack-museumsgARTen, Hans-Klüber-Platz

In der ersten Nacht der Nachhaltigkeit in Ludwigshafen möchte Ihnen die Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Stadt Ludwigshafen und weiteren Kooperationspartnern ein abwechslungsreiches Programm bieten, das einen ressourcenschonenden Umgang mit der Welt zum Thema macht. Bis in die Nacht hinein vermittelt ein „Markt der Nachhaltigkeit“ mit  Infoständen und Aktionen im hack-museumsgARTen Einblicke in das Spektrum von Projekten und Entwicklungen in der Region. Zahlreiche Aktivitäten  zu den Themen Ernährung, Umwelt, Konsum, Mobilität, sollen den Teilnehmenden nahe bringen, in welchen Alltagssituationen wir selbst ganz leicht einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft leisten können. In Mitmachaktionen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Neues erleben und ausprobieren. Sie  können z.B. an verschiedenen Workshops teilnehmen,  bei der  „Schnippel Disko“  nachhaltige Speisen zubereiten, gut erhaltene Kleidung tauschen und vieles andere mehr.  Eröffnet wird die Nacht der Nachhaltigkeit mit einem Talk im Ernst-Bloch-Zentrum. Im Mittelpunkt dieser Diskussion mit namhaften Experten steht die Frage „Wie kann eine Zukunft des guten Lebens und die Zukunft der guten Arbeit aussehen und in welchem Verhältnis stehen Leben und Arbeit zueinander?“  

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und  freuen uns auf Ihr Kommen!

mehr ...

25. Juni: Radparade

Auch bei der 9. Fahrrad-Spass-Demo in Mannheim und Ludwigshafen ist die ILA wieder dabei und lädt herzlich alle Radelfreunde speziell in Ludwigshafen dazu ein, den Rundkurs durch die Schwesterstädte mitzufahren.

Tag der Artenvielfalt in Ludwigshafen am 28. und 29. Mai 2016

Auch 2016 findet in Ludwigshafen wieder der Tag der Artenvielfalt statt. In diesem Jahr konzentriert sich das Angebot auf Veranstaltungen für Kinder. Unter der Organisation der Initiative Lokale Agenda 21 Ludwigshafen e.V. (ILA) werden sechs Veranstaltungen für Kinder angeboten und eine Begleitveranstaltung für Erwachsene und ältere Kinder. Beteiligt ist, wie auch schon im letzten Jahr, die Kreisgruppen des Umwelt- und Naturschutzverbandes NABU und NAJU, die Bürgerinitiative Trassenwald und Klaus Eisele mit einer Exkursion im Rahmen des Ornithologischen Arbeitskreises der VHS Orbea und einem Vortrag über Fledermäuse. Neu in diesem Jahr ist der Landesjagdverband RLP e.V. mit der Kreisgruppe Ludwigshafen. An zwei Tagen können Ludwigshafener Kinder im Rahmen des Kinderzukunftsdiploms die Tier- und Pflanzenwelt von Ludwigshafen entdecken, erkunden und erforschen. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr im Maudacher Bruch, eine Veranstaltung findet in Friesenheim in der Nähe des Trassenwaldes statt.

Das ausführliche Programm finden Sie unter Tag der Artenvielfalt 2016

"Die moderne Form der Sklaverei in indischen Spinnereien"

Informationsveranstaltung "Die moderne Form der Sklaverei in indischen Spinnereien" am 20. Mai 2016 um 15:30 – 18:00 Uhr in der Volkshochschule Ludwigshafen, Bürgerhof

Die globale Modeindustrie beschäftigt jeden sechsten Menschen und ist damit diejenige Industrie, in der die meisten Menschen arbeiten. In Südindien befinden sich zahlreiche Spinnereien, die für den globalen Markt produzieren. Weit verbreitet ist das Camp-System (früher Sumangali), eine Form der Zwangsarbeit. Junge Frauen werden oft unter falschen Voraussetzungen in die Fabriken gelockt und ausgebeutet. Rund 100.000-200.000 junge Frauen arbeiten in den Fabriken unter körperlicher Schwerstarbeit, zu geringen Löhnen und in langanhaltender Isolation.  

Das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ELAN e.V., die Lokale Agenda 21 Ludwigshafen, der Kreis Rhein-Pfalz, die Volkshochschule Ludwigshafen und der Weltladen Friesenheim und FEMNET laden Sie herzlich ein.

mehr...

Besuch der Menschenrechtsaktivistinnen Dr. Anibel Ferus-Comelo und Mary Viyakula in Ludwigshafen

VHS-Veranstaltung
Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasium gemeinsam mit den Referentinnen

15 Jahre Agendabüro

Am 22. September 2015 feierte die ILA mit ihren Mitgliedern, Aktiven und Netzwerkpartnern im Café dasHaus in Ludwigshafen das 15-jährige Bestehen des Agendabüros.

Mehr Fotos

Tag der Artenvielfalt in Ludwigshafen 2015

Samstag 30. und Sonntag 31. Mai 2015

Zum dritten Mal organisierte die Initiative Lokale Agenda 21 e.V. (ILA) den Tag der Artenvielfalt in Ludwigshafen. Verschiedene Natur- und Umweltschutzverbände boten ein vielfältiges Programm an. Die NaturschutzJugend NaJu startete am Samstag, 30.5. mit der Kinderveranstaltung „Was kreucht und fleucht denn da?“, die Schlussveranstaltung bildete der Vortrag über die „Biologie der Fledermäuse“ von Klaus Eisele, Nabu/AK Fledermausschutz. Das komplette Programm sehen Sie hier.

Bilder vom Tag der Artenvielfalt

Zurück zum Hilfsnavigation.